Home, Holzpuppentraining

e-Buch Titelbild

Geheimnisse der Holzpuppe -
endlich entschlüsselt!

Holzpuppentraining für jeden!
die Muk Jan Chong -
der Ving Tsun - Dummy

Warum ist der Dummy für unser Training so wichtig ?

In vielen ?ing ?ung-Schulen kommt die Holzpuppe erst sehr spät zum Einsatz. Da ist von geheimen Techniken die Rede, und davon, daß man erst mal die anderen Formen gemeistert haben muss.

Diesen Ansatz halte ich für zumindest überdenkenswert.

Der Ving Tsun Dummy wurde ursprünglich entwickelt, um trainieren zu können, wenn man  selbst keinen Partner (Ving Tsun war früher ja geheim) hatte, an dem man seine Winkelarbeit, seine Schrittechnik, seine Positionen und seine Kickarbeit aufs genaueste überprüfen konnte. Zudem - kicken Sie ihren Trainingspartner mal ständig ins Knie. Er wird sicher "erfreut" darüber sein wenn er nicht mehr laufen kann.

Abgesehen davon wissen wir nicht wirklich, wie ein Meister früher unterrichtet hat. Für ausgeklügelte, sportwissenschaftlich optimierte Curricula sind die Chinesen nicht berühmt - wozu auch, wenn man nur sehr wenige Schüler hat, die bei einem leben, den Haushalt machen, und dafür Unterricht erhalten? Wenn der Lehrer seinen Zögling fördern wollte, hat er ihm sicherlich auch den bestmöglichen Unterricht zuteil werden lassen, und wenn er lediglich eine billige Putzhilfe haben wollte, dann wurde er halt mit Übungen abgespeist, deren Beherrschung so gut wie unmöglich war...

Es ist klar, daß ein Anfänger noch keine Holzpuppenform lernen kann - damit ist er überfordert. Er muss er aber nicht gleich die Holzpuppenform lernen, um von der Holzpuppe zu profitieren. Er kann nämlich an der Holzpuppe genau das üben, was er auch im Training gerade macht. An der Holzpuppe hat er Zeit, Kraftlinien zu erspüren, seinen Körper wahrzunehmen und die Wirkung von Reaktionskräften auf seinen Körper zu erfahren, OHNE Angst haben zu müssen, einen Treffer einstecken zu müssen.

Kurz, an der Holzpuppe könnte der Neuling sich mit gewissen Aspekten seines Lehrstoffes in einem Tempo vertraut machen, das ihm entspricht. Dieses Buch bietet erstmals eine ganz konkrete Erklärung der Prinzipien, die bei den einzelnen Techniken Anwendung finden. Der Anfänger kann daher schneller und vor allem richtig lernen.

Govert
9.Dez 2011
Hoi Claus,
Vielen, vielen Dank fuer die Service. Wirklich gut.
Ich habe soeben gelesen in das e-Buch und dass bringt wirklich etwas. Sehr gut.
Die uebungen wie Sie beschreiben sind sinnreich. Sehr. Ich habe 3 Buecher ueber die HP und natuerlich auch am Internet etwas gesehen aber...
Ich schreibe gerne eine Bewertung auf Amazon. Dass mache ich Morgen (auf English weil meine Deutsche Sprache nicht so gut ist aber versuche es ein bisschen..).
...
Nochmals Danke fuer die Service,
Govert

Falls Du bereits fortgeschritten bist, aber noch immer kein Holzpuppentraining begonnen hast, dann möchte ich Dich schlicht und einfach ermuntern, Dir so ein Ding zuzulegen. Entweder aus feiner Buche meisterlich gedrechselt, oder aus dem Baumarkt selbst zusammengekloppt. Feiner geht's später immer, aber Geld sollte hier kein Hindernis sein - billig tut's am Anfang auch.
Tips zum Eigenbau

Es gibt so gut wie keine deutschsprachige Literatur, in der die vielgepriesenen Prinzipien genannt, oder sogar erklärt werden. Auch in der englischen Literatur wird meist nur angedeutet, aber nicht erklärt. Das hat mich immer schon geärgert - und drum mache ich hier einen Anfang, die Prinzipien so darzustellen, daß man damit etwas anfangen kann. In diesem Sinn ist das Buch eine Diskussionsgrundlage. Anregungen sind willkommen. Auf Deine Fragen gehe ich gerne ein - und beantworte sie ggf. im nächsten Update für alle zusätzlich.

Als eifriger Ving Tsun Schüler kannst Du mit Hilfe dieses Buches alle Techniken, die Du in den waffenlosen Formen lernst und mit deinen Trainingspartnern übst, auch an der Holzpuppe üben. Du gewinnst damit ein tieferes Verständnis der Techniken, als wenn Du sie nur in dünner Luft ausführst. Daß Du die Ausführung der Übungen mit zunehmender Praxis verfeinerst, und nicht auf Meisterniveau startest, darf als bekannt vorausgesetzt werden. Entscheidend ist aber, daß Dir Wege aufgezeigt werden, die zu einem tieferen Verständnis der Materie führen.

Für ein erfolgreiches Lernen sind mehr Kanäle besser, als weniger, und je schneller die Fortschritte sind, desto besser. Lebenszeit ist kostbar! Nutze sie also optimal!

Christian K.
6.Dez 2011
Hallo Herr Gregor,

Vielen Dank.
Ich bin schwer beeindruckt von dem Inhalt. Ich habe eine Bewertung in Amazon hingelegt.

Mit freundlichem Gruß!
Christian Klein

Alle diese Möglichkeiten zusammengenommen garantieren ein vollständigeres Lernen. Und das ist ja eigentlich das, was man beim Erlernen einer (Kampf-)Kunst wie Ving Tsun möchte.

Um diese Lernerfahrung an der Holzpuppe jedem zu ermöglichen, habe ich das eBuch "Übungen an der Holzpuppe" geschrieben. Was bietet dieses Buch?

Du lernst mit diesem Buch sofort auf sehr hohem Niveau und bekommst eine reichhaltige Auswahl von Anwendungsmöglichkeiten der Techniken aus allen Ving Tsun Formen. Die Holzpuppenform ist dann nur noch eine (traditionelle?) Zusammenfassung der wichtigsten Ving Tsun Techniken. Dieses Buch beschränkt sich nicht auf die Techniken der Holzpuppenform. Es werden Techniken und Prinzipien aus allen Formen angesprochen, und Übungsvorschläge gemacht.

Hier ist das Inhaltsverzeichnis des Buches Training an der Ving Tsun Holzpuppe:

Vorwort

  1. Grundlagen Zweck der HP, Bedeutung der Arme, Training
  2. die 4 Stufen des Holzpuppentrainings
  3. erstes Vertrautwerden
  4. erste Schritte
  5. Kraftlinien
  6. der unendlich starke Gegner
  7. Unten und Oben
  8. die Struktur von BongSao und TanSao ,der unbewegliche Ellenbogen
  9. Einschränkungen
  10. GanSao
  11. HuenSao
  12. Kampfkunst
  13. Lösen und Schlagen Wu-Sao
  14. gekreuzte Arme
  15. Wenden und Fauststoß , Umlenken der Kraft
  16. Kraft und Schritte
  17. Ziehen
  18. Kleben oder Nicht-Kleben
  19. Fussfeger
  20. Elementenlehre
  21. BiuSao
  22. PoPai
  23. Türdummy
  24. Tritte 1
  25. Tritte 2
  26. Gam Tan Bong
  27. Zukunft
  28. missing step
  29. Ellenbogen
  30. Kraft aus der Erde
  31. rauswinkeln
  32. ein revolutionäres Instrument hilft weiter
  33. Angriffslinien
  34. Winkeln
  35. Dies und Das
  36. Tips zum Eigenbau
  37. weitere Schulungsmaterialien aktualisiert
  38. This is the Law
  39. Die Form

Bemerkung: Das eBuch wird im Gegensatz zum gedruckten Buch weiter ausgebaut:
Updates sind für den Käufer natürlich kostenlos.

Du wirst also mit Hilfe dieses Buches sofort unbesiegbar?

Die Holzpuppe, der "heilige Gral" des Ving Tsun?

Schön wär's schon - aber:

Wer meint, die Holzpuppenform sei die Krönung des Ving Tsun, und sobald er sie kenne sei er unbesiegbar, dem sein gesagt, daß er sich da gewaltig irrt. Die Holzpuppen Form enthält weder Geheimtechniken, noch sonst Elemente die es sonst nirgends zu lernen gibt. Die Ving Tsun Holzpuppe schafft jedoch einen etwas anders gelagerten Kontext, in dem sich die Techniken der 3 waffenlosen Ving Tsun Formen anders üben lassen. Es lohnt sich also, nicht auf die Holzpuppenform zu warten, sondern gleich jede einzelne Technik, die Du lernst, an der Holzpuppe zu vertiefen. Wie Du das machen kannst, steht im erwähnten Muk Yan Chong Buch. Die Holzpuppe wird somit im Laufe der Zeit für Dich lebendig - sie ermöglicht es Dir schließlich, daß Du jede Idee selbst an der Holzpuppe einstudieren und einschleifen kannst, bevor Du sie mit einem Trainingspartner oder Lehrer übst und letzte Feinheiten herausarbeitest.

Sasch
14.Dez 2011
Hallo Claus,
Das ebuch funktioniert wieder und 1000 DANK für deine schnelle Hilfe!!
ich lese dein ebuch seit langem und mit viel Leidenschaft,
es ist sehr verständlich und du bringst es für jemanden, der etwas von dieser 'Materie' versteht,sehr gut 'rüber'!!!

ich selber war Jahre lang bei einer Organisation (da wo die Puppe noch als großes und vorallem teures Geheimnis behütet wird!!) als 1.TG Ausbilder und Trainer tätig, bis sich dann für mich die Welt des VT öffnete, was ich bis heute für keine Sekunde bereue!!!
die Puppe und ich sind seitdem zu den besten Freunden geworden ;-),
die Puppe hat mir bisher sehr geholfen und
vieles klappt plötzlich 'besser',da Winkel,Position und
vor allem das Verständnis für 'dieses' paßt
und dein ebuch ist unser bester Begleiter!!

Danke Dir und vielleicht werden wir uns mal persönlich kennenlernen :-) ...

LG Sash

In den Ving Tsun Schulen stehen in der Regel mal eine oder vielleicht zwei Holzpuppen, die dann in der Regel auch noch besetzt sind wenn man selbst gerade daran üben will.

Und um es ausreichend zu betonen: Einmal im Monat, wenn gerade mal keiner was dran macht, an der Holzpuppe trainieren, reicht unmöglich aus, um Dich in der Holzpuppenform ausreichend gut zu machen. Eine Muk Jan Chong zeigt Dir gnadenlos, was Du falsch machst. Im Buch wird auf diese Fehler deutlich hingewiesen, und vor allem: Ich zeige Dir klar, wie Du es richtig machst. Natürlich wird auch deutlich dargelegt, wie man an der Holzpuppe richtig trainiert, ohne daß Du die eigene Gesundheit zu ruinierst.

Die Holzpuppe Muk Jan Chong ist zwar ein "toter Gegenstand", aber wenn die Positionen der Arme und Beine sowie der exakte Winkel zum Gegner nicht stimmen, kann man eine Verbesserung des Ving Tsun-Trainings absolut vergessen. Jeder weiß das, denn wir machen ja das Holzpuppen-training, um uns darin wirklich besser zu machen. Man muß daran arbeiten und selbst mitdenken. Das Buch erleichtert diese Aufgabe.

Deshalb sollte eine Holzpuppe für jeden Ving Tsun-Praktizierenden eine "Muss-Anschaffung" sein. Denn ohne Holzpuppentraining - kein komplettes Ving Tsun - Training. Warum hat jeder Meister seine eigene Holzpuppe zu Hause?? Bestimmt nicht, um sie anzuschauen oder als Kleiderständer zu verwenden. Kennen heißt nicht können - und das kann man nur mit einer eigenen Holzpuppe ändern.

Zudem kann man sofort erkennen wenn man mit jemand trainiert, der an der Puppe arbeitet.

Es sollte also durchaus für jeden Ving Tsun - Praktizierenden eine Überlegung wert sein, sich so eine Holzpuppe für zu Hause anzuschaffen, um wirklich enorme Fortschritte zu ermöglichen.
Muss ich haben

Holzpuppenbuch
eBuch: Holzpuppe
eBuch: LapSao
eBuch: PushPull

 

Copyright 2013 © Claus Gregor

seit 1.1.2009